Street-Art | LOT1-Soli-Lot

NEAL

Der Künstler NEAL hinterlässt seit 2014 gesellschaftskritische Kommentare in Form von Stencil-Graffitis im öffentlichen Raum in Hamburg. Unter Neal_Hamburg postet der Street Art Künstler seine Arbeiten auf Instagram. Seine Identität ist nicht bekannt, er möchte nicht öffentlich auftreten.

LOT1 bietet Euch dieses Werk als Soli-Lot an, der Künstler und sein Werk werden bei der Vorbesichtigung und Auktion nicht zugegen sein. Das Werk befindet sich nämlich in Hamburg beim Straßenmagazin Hinz&Kunzt für die LOT1 das Werk versteigert: https://www.hinzundkunzt.de/

Was heißt hier SOLI-LOT?
LOT1 verkauft dieses Werk für das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt. Die Einnahme gehen zu 75% an das Magazin. Der Künstler NEAL verzichtet auf eine finanzielle Beteiligung, vielen Dank!

Wie aber kam das Bild zum Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt?
Eine Leserin des Hamburger Straßenmagazins hat das NEAL-Motiv auf Pappe an Hinz&Kunzt geschickt. Sie hatte es neben einem Bauzaun im Hamburger Schanzenviertel gefunden. Sie kennt Hinz&Kunzt, weiß, dass das Projekt über Spenden finanziert wird.

Was ist Hinz&Kunzt?
Das Hamburger Straßenmagazin bietet seit 1993 „Hilfe zur Selbsthilfe“ an. Journalist:innen und Fotograf:innen machen ein Monatsmagazin, das von Menschen, die obdachlos sind oder waren, in Hamburg und im Hamburger Umland, verkauft wird. Die 530 Hinz&Künztler:innen können nicht nur ein wenig eigenes Geld verdienen, sondern haben wieder eine Aufgabe und in der Geschäftsstelle einen Ort, an dem sie willkommen sind. Im Projekt sind 18 ehemalige Verkäufer:innen fest angestellt. Ein Sozialarbeiterteam bietet Hilfe an, wenn die Menschen dies wünschen. Das Magazin finanziert sich über Verkaufs- und Anzeigenerlöse, das Projekt über Spenden. Weitere Infos unter www.hinzundkunzt.de.

In der AUKTION

Zu den Werken: