Collage/Decollage

Brändle, Pola

Pola Brändle (*1980 in Aachen) studierte von 1999 bis 2003 an der Akademie Beeldende Kunsten Maastricht in den Niederlanden und lebt in Berlin Kreuzberg.
Brändles Kunst war bereits Gegenstand von zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen.
Auf den Spuren der Affichisten führt Brändle aus kunsthistorischer Sicht fort, was ihre männlichen Kollegen vor mehr als 60 Jahren begonnen haben. Dabei geht die Künstlerin noch einen Schritt weiter: So verarbeitet Brändle nicht nur Plakate aus ihrer unmittelbaren Umgebung, sondern hat auf ihren Reisen durch mehr als 36 Länder Postermaterial gesammelt auf deren Grundlage sie ausdrucksstarke zeit- und kulturspezifische Kunstwerke kreiert. Von kleinen Fragmenten zu überwältigenden Großformaten bewegen sich ihre Collagen/Decollagen dabei zwischen Pop Art und Abstraktion - zwei Pole, die eigentlich Extreme darstellen, in ihren Werken jedoch eine perfekte Symbiose eingehen. Brändles Oeuvre lässt dabei eine Vielzahl unterschiedlicher Lesarten zu, getreu dem Motto: Die Wahrheit ist ein Stückwerk.

In der AUKTION

Zu den Werken: