YAMAKASINO

YAMAKASINO

Nimmt an der Winterauktion teil
Nahm an der Auktion im Mai 2022 teil

Matze Brandt aka YAMAKASINO wurde 1978 in Bielefeld (Deutschland) geboren und fand seinen Zugang zur Kunst in der Graffitiszene.
Bereits im Alter von 15 Jahren sprühte er Auftragsarbeiten für Privatpersonen, Firmen und öffentliche Träger und verwirklichte sich in vielen weiteren Bereichen der Streetart, wie zum Beispiel Stencil-, Oneline- und Tape-Art.
Inzwischen beeinflusst sein hier erworbenes Verständnis für Farbkontraste, Formen und Bildaufteilungen seine fotografischen Arbeiten.
Die „Minimal Architecture“-Serie versucht Einfachheit im Großstadt-Chaos zu finden und sichtbar zu machen.
Die digital beruhigten und farblich nachgestalteten Bilder zeigen und verstärken Formen, Farben und Kontraste, die durch die urbane Reizüberflutung verdeckt wurden.

Zwei Antriebe finden sich im Oeuvre des Künstlers durchgehend wieder:
1. Die oft stundenlange Erkundung des urbanen Raums zu Fuß. Die Fototouren sind ein wichtiger Teil seines Schaffens und formen in ihrer Wirkung einen meditativen Charakter aus. Ziel ist es immer Neues zu entdecken, in die Großstadt einzutauchen und neue Wege zu finden, diese künstlerisch darzustellen.
2. Die Suche nach Schönheit im vermeintlich Hässlichen. Jedes Bild ist eine Aufforderung an die Betrachter*innen den eigenen Blick zu schärfen, um beim nächsten Stadtspaziergang Schönheit zu entdecken, wo sie vielleicht oder sogar wahrscheinlich nicht erwartet hätte.

Ausstellungen:
Freiburg Kulturaggregat, Berlin Aufbauhaus

Veröffentlichungen:
IPQ Interpubliq magazine (Frankreich), STUDIO urbanism (Italien)