Heimlich, Nina

Heimlich, Nina

Nahm an der ART Kreuzberg x LOT1 Auktion teil

Nina Heimlich ist eine deutsche Künstlerin, die in Paris, New York, San Francisco und Washington D.C. gelebt und gearbeitet hat und seit 2019 ihren Lebensmittelpunkt in Berlin hat.
In der internationalen Modeszene ergaben sich die ersten Berührungspunkte mit der bildenden Kunst. Sie arbeitete mit den bekanntesten Fotografen der Welt, darunter Helmut Newton, Peter Lindbergh, Steven Klein, Steven Meisel, Arthur Elgort, Patrick Demarchelier, Juergen Teller und Miles Aldridge zusammen. Darüber hinaus war Nina für weltbekannte Modedesigner tätig, darunter Alexander McQueen, Karl Lagerfeld, Calvin Klein, Tom Ford, John Galliano, Donatella Versace, Yves Saint Laurent, Donna Karan und Rei Kawakubo von Comme des Garçons.
Das herausragende künstlerische Niveau und die Kreativität ihrer Umgebung inspirieren Nina zu Kunstwerken, die Zeitgeist, Rebellion und eine zukunftsweisende Schönheit verbinden. In enger Zusammenarbeit mit Modedesignern und Photographen lernte sie den schöpferischen Prozess dieser singulären Künstler kennen. Stoffe und ihre sinnlichen und haptischen Eigenschaften wurden Teil ihres kreativen Vokabulars.
Sehnsucht nach einem tieferen Verständnis aller Kreativität führte Nina zum Studium von Yoga, Achtsamkeit und Meditation. Diese Lehren sind Teil ihres künstlerischen Ausdrucks und beeinflussen den Entstehungsprozess jedes Kunstwerks.
Nina hat an der renommierten Art Students League of New York studiert, wo solche Koryphäen wie Louise Bourgeois, Jackson Pollock, Cy Twombly, Frank Stella, Alexander Calder and Adrian Piper gelehrt und gelernt haben.

Fotocredits: Zebu Kluth