LOT-Einzelansicht

Lot 33

Martin Schwarze

Work hard play hard

2017

Buntstift auf Papier

Studie, verso signiert und datiert

13cm x 18cm

mit Rahmen 16cm x 21cm

Limitpreis 65€

zzgl. Aufgeld von 10%

Noch zu haben!

Work hard play hard
Work hard play hard
Work hard play hard

Zum Vergrößern aufs Bild klicken

Text der Künstlerin/des Künstlers zum LOT:

„Work hard play hard“ ist eine Studie, die im Zusammenhang mit einem Zyklus des Künstlers zum Thema „Arbeit“ entstanden ist. Sie zeigt eine Schraube mit Mutter und zwei Unterlegscheiben. Dadurch, dass die Schraube nicht benutzt wird, steht sie für sich und ist keinem anderen Gegenstand untergeordnet. Ohne jeden anderen Zweck könnte man die Mutter allein auf- und abschrauben oder mit den Unterlegscheiben herumspielen.
Das Bild hinterfragt durch diese Engführung die Bestimmung und Funktion eines Gegenstands im vermeintlich klar definierten Gesamtzusammenhang. Schwarzes Ziel ist es, diese Überlegung auf bestimmte Jobs zu übertragen und jede klare Definition von Arbeit zu hinterfragen.

Work hard play hard
lupe-grafik-free-download.jpg
LOT1_Auktionshammer_Logo.png
 

Nachverkauf

arrow&v
arrow&v
arrow&v
arrow&v